© 2016 die MarkenSchneiderei

office@energieforumkaernten.at  |   Feldkirchner Straße 102  |   9020 Klagenfurt am Wörthersee

  • Facebook Basic Black

August 28, 2019

Please reload

Aktuelle Einträge

EFK Zertifikat - 100. Unternehmen

May 12, 2019

1/4
Please reload

Empfohlene Einträge

Klimaschutz und Gebäudesanierung

April 25, 2019

Wohnhaussanierung - Klimaschutz

Beim Thema Energieverbrauch und damit Klimaschutz spielt das gut gedämmte Gebäude eine Hauptrolle, den der größte Teil, der direkt vom Menschen verbrauchten Energie ist auf das Beheizen von Gebäuden zurückzuführen. Über die Außenwände gehen laut Klimaaktiv bei einem ungedämmten Gebäude durchschnittlich 10 000 kWh/Jahr verloren, bei einem gedämmten Gebäude nur 2.900 kWh/Jahr. Über ein nicht gedämmtes Dach entweichen ca. 12.000 kWh/Jahr bei einem Gebäude mit Dämmung der obersten Geschoßdecke nur 3.000 kWh/Jahr. Das Einsparungspotential ist also enorm. Durch eine umfassende Gebäudesanierung wird der Heizwärmebedarf des Gebäudes um ca. die Hälfte reduziert. Gut fürs Klima.  In Kärnten existieren noch immer tausende Gebäude ohne entsprechende Wärmedämmung. Ähnlich verhält es sich mit dem Thema Fenstertausch. Wird momentan im Neubau die Dreifachverglasung forciert, gibt es noch immer viele Gebäude, die über einfach verglaste Fenster unglaublich viel Energie verlieren. Bei der Wärmedämmung spielt auch die Auswahl des Dämmmaterials eine große Rolle. Dabei sind ökologische Baustoffe, wie beispielsweise Hanf schon aus gesundheitlichen Gründen zu bevorzugen. Der Gesetzgeber will die Sanierungsrate erhöhen und unterstützt Sanierungsmaßnamen großzügig.

 

Wohnhaussanierung – Vorteile

Durch eine thermische Wohnhaussanierung wird die Wohnqualität erhöht und der Wert der Immobilie gesteigert. Durch die hohen Förderungen von Land und Bund können bis zu 2/3 Drittel der Kosten eingespart werden. Und man spart sich durchschnittlich 50% der Heizkosten, womit sich die Investition in absehbarer Zeit rechnet.

 

Förderungen schnell in Anspruch nehmen.

Doch die Fördertöpfe werden aktuell stark in Anspruch genommen. Fast 2400 Projekte wurden bisher beim Bund eingereicht.

Projektstart: Das Land Kärnten bietet einen kostenlosen Einstieg ins Projekt an. Die Vor Ort Beratung durch einen zertifizierten Energieberater wird zu 100% gefördert.

Förderbeispiel - Gebäudesanierung:
Kosten:
Holzheizung: € 20.000,-
Vollwärmeschutz (Ökologisch): € 30.000,-
Dämmung Kellergeschoßdecke € 4.000,-
Dämmung Oberste Geschoßdecke € 6.000,-
Förderbegleitung Sanierungschoach € 1.300,-
Energieausweis € 600,-
Gesamt: € 61.900,-

Förderungen:
Land - Direktzuschuss Sanierung € 15.000,-
Land - Bonus für ökologische Dämmung: € 3.850,-
Land - Bonus Heizungstausch € 6.000,-
Bund – Bonus Heizungstausch € 5.000,-
Bund – Sanierungsscheck (Dämmung) € 6.000,-
Bund – Bonus für ökologische Dämmung € 3.000,-
Land – Förderung Sanierungschoach € 800,-
Land – Förderung Energieausweis € 300,-
Gesamt € 39.950,-

Daraus ergibt sich:
Wertsteigerung der Immobilie: € 60.000,-
Eigenleistung: € 21.950,-


Höherer Wohnkomfort – Erhaltung der Immobile – Dauerhaft ca. Halbierung der Heizkosten.

 

 

Das Energieforum hilft:

Das Energieforum Kärnten bietet im Rahmen der „Kärntner Energieberatungswochen“ entsprechende Beratung an. Dabei geht es um einen optimalen Start in ein entsprechendes Projekt und um die Ausnutzung der vielen Förderungen, die in diesen Bereichen angeboten werden. Die Beratungen finden bei Bedarf vor Ort statt und sind kostenlos.

 

Zeitraum: 01. Mai 2019 – 15. Juli 2019.

Hotline zur Terminvereinbarung: 0676/359 48 71

 

Share on Facebook
Please reload

Folgen Sie uns!