Modulbau - Zukunft des Bauens

Der Begriff „Modulbauweise“ bezieht sich auf ein 1955 erfundenes Konstruktionsprinzip. Es basiert auf einer Reihe von vorgefertigten Modulen, von denen mehr als 80% werkseitig vorgefertigt werden. Diese werden dann zur Baustelle transportiert, wo sie montiert werden. Mittlerweile hat sich die Modulbauweise auch für die Langzeitnutzung durchgesetzt und die Nachfrage nach Modulbauten steigt kontinuierlich. Die heute auf dem Markt ange­botenen Systeme sind baukonstruktiv aus­gereift, energietechnisch optimiert und architektonisch gleichgestellt mit den konventionell errichteten Bauten. Die Vorteile von Modulbauten liegen auf der Hand.

Gute Ökobilanz

Betrachtet man den gesamten Lebenszyklus eines Gebäudes, so ist der Modulbau sehr positiv zu bewerten. Im Gegensatz zum Massivbau, können Module aufgrund der weitestgehend additiven Bauweise fast vollständig und somit umweltschonend recycelt werden. Auch eine Wiederverwendung nach Runderneuerung ist möglich. Die Stahlprimärkonstruktion ist extrem langlebig. Viele Modulbauten werden sogar nur mit Holz errichtet. Die abgenutzten Oberflächen können demontiert und durch neue ersetzt werden, dies gilt auch für alle Installationen und Einbauten.

Keine Flächenversiegelung

Ökologisch gesehen liegt der größte Vorteil darin, dass die notwendige Fläche nicht dauerhaft durch eine Betonplatte versiegelt wird. Das Gebäude steht auf Schraubfundamenten.

Schraubfundamente

Baukosten

In der Regel liegen die Kosten für ein Modulhaus im Verhältnis zum Massivbau niedriger.

Bauzeit

Ein Modulbau kann in wenigen Wochen bezogen werden. Wetterbedingte Verzögerungen kommen auch nicht in Betracht, weil das Gebäude in einer Halle gefertigt wird.

Keine teure Planung

Eine baubegleitende Planung ist beim Modulbau nur begrenzt möglich. Die daraus in der Regel resultierenden Mehrkosten fallen nicht an.

Flexible Größe

Durch die modulare Bauweise ist es möglich, bei Bedarf die Wohnfläche ohne großen Mehraufwand zu vergrößern oder zu verkleinern. Das Objekt passt sich den Bedürfnissen der Bewohner an.

Hohe Detailqualität

Jahrzehntelange Erfahrung begünstigt eine permanente Optimierung der Produkte. Die Detailqualität ist sehr hoch, da die Module auf einer Produktionsstraße erstellt werden. Die auf konventionellen Baustellen üblichen Maßtoleranzen treten beim Modulbau nicht auf. Auch die Endmontagearbeiten vor Ort erfolgen in der Regel durchhandverlesene Firmen, die ebenfalls regelmäßig zusammenarbeiten.

Netzwerkpartner des Energieforums Kärnten bieten Modulbauten aller Art an: Link

Alle Beiträge

Folgen Sie uns auch auf den sozialen Netzwerken

Zum Energieforum Newsletter anmelden!

Email Icon
Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.
Kein Spam. Jederzeit abbestellbar.