Energiegemeinschaften: Schlüssel zur Energiewende und lokalen Entwicklung

Energiegemeinschaften bestehen aus einer Gruppe von Menschen oder Unternehmen, die das gemeinsame Ziel haben, Energie nachhaltig zu produzieren, verteilen und zu nutzen. Sie verwenden vor allem erneuerbare Energiequellen wie Sonnen- und Windenergie, ähnlich einem Gemeinschaftsgarten, der jedoch Energie statt Gemüse hervorbringt.

Der Beitrag zur Energiewende

Durch den Einsatz erneuerbarer Energien reduzieren diese Gemeinschaften ihre Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen und leisten einen Beitrag zur Verringerung der CO₂-Emissionen. Zusätzlich fördern Energiegemeinschaften mit günstigeren Strompreisen die lokale Wirtschaft, indem sie die Energieerzeugung in der Region halten und so die Wertschöpfung vor Ort steigern, während sie gleichzeitig von den niedrigeren Kosten profitieren.

Der gemeinsame Weg

In der Praxis gibt es z.B. Solar-Energiegemeinschaften in Wohnvierteln, Windenergie-Kooperativen am Land, städtische Energiegemeinschaften mit integrierten Energielösungen, Gemeinschaften mit Energie-Plus-Häusern oder hybride Gemeinschaften, die verschiedene Energiequellen kombinieren.

Unsere Experten stehen bereit, um bei der Bildung einer Energiegemeinschaft oder der Installation einer Photovoltaikanlage Unterstützung zu leisten – melden Sie sich einfach bei uns!

Kontakt: Berndt Triebel

Telefon: +43 (0) 650 92 78 417

Alle Beiträge

Folgen Sie uns auch auf den sozialen Netzwerken

Zum Energieforum Newsletter anmelden!

Email Icon
Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.
Kein Spam. Jederzeit abbestellbar.